Family & Friends 
HomeAbout usInfos PhilippinenFakten über die PhilippinenDas Essen auf den PhilippinenManilaNegrosDumagueteDauinHoliday byBungalowsGästezimmerPreiseAnreiseEinreisebestimmungenAirlines+HotelWeb-PlanTauchenTauchplätzeApo IslandAusflügeDumagueteHot SpringsCasaroro FallsTwin LakesCaves MabinaySiquijorWhale Watching OslobMarkt MalatapayLake BalananGolfWas gibt es zu unternehmen?BoholPalawanMt. PinatuboBoracayBanaue Rice TerracesCagayan De OroEreignisse27.07.201913.06.201914.02.201918.11.201618.06.201619.05.201609.05.201623.03.201604.12.201519.09.201517.09.2015PicturesFamily&FiendsNewsMotorradtour 04.2019Taifun Hagupit Dez. 2014Taifun Haiyan Nov. 2013Taifun Bopha Dez.2012DumagueteBulak/DauinCaves MabinayHot SpringsTwin LakesMarkt MalatapayApo IslandTippsReisehinweiseGrundsätzlichKriminalitätVerkehr und InfrastrukturMedizinische VersorgungAdressenKontaktImpressumGästebuch
philippinen2_180_120.gif fahne.jpg
Rodrigo Duterte wird mit einem überragendem Resultat zum 16. Präsidenten der Philippinen gewält. Der 71-jährige wird das Amt am 30. Juni 2016 übernehmen! Mit markigen Statements und dem Ruf eines gnadenlosen Law-and-Order-Politiker hat Rodrigo Duterte im Mai die Wahl zum philippinischen Präsidenten gewonnen. Obwohl er schon im Wahlkampf immer wieder mit Entgleisungen aufgefallen war, war sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Mar Roxas gross: Insgesamt gaben 14,4 Millionen Philippiner Duterte ihre Stimme, Roxas kam nur auf 8,6 Millionen Wähler. In der Welt geniesst der neue Präsident bereits wenige Monate nach seiner Wahl den Ruf eines philippinischen Donald Trump. "Fickt euch“ kommentierte der 71-Jährige Rodrigo Duterte eine Resolution des EU-Parlaments vom 15. September. Darin äussern sich die Parlamentarier besorgt über die hohe Zahl von Drogenverdächtigen, die seit Dutertes Amtsantritt in Polizeigewahrsam umgekommen sind. Sie ermahnen die Regierung Dutertes, die Menschenrechte einzuhalten und fordern eine Untersuchung der Todesfälle. Duterte ist mit einem kompromisslosen Anti-Drogen-Programm angetreten und hat Dealern offen mit dem Tod gedroht. "Entweder tötet ihr mich oder ich werde euch töten“ Alle unter euch, die auf Drogen stehen, ihr Hurensöhne, ich werde euch wirklich töten“, rief Duterte jubelnden Anhängern in Manila zu. Ich habe keine Geduld, ich habe keinen Mittelweg, entweder Ihr tötet mich oder ich werde Euch töten, ihr Idioten.“ In der Bevölkerung kommen solche Sprüche gut an, der ehemalige Bürgermeister von Davao erwarb sich dadurch den Spitznamen Duterte Harry "Zisch ab, Du Hurensohn“ Mit diesem Spruch bedachte Duterte Papst Franziskus, weil er bei dessen Besuch in Manila im vergangenen Jahr einmal fünf Stunden im Verkehrsstau steckte. "Ich war total sauer, dass sie vergewaltigt wurde, aber sie war wunderschön" I Ich dachte, als Bürgermeister hätte ich als erster dran sein sollen. Das sagte Duterte über den Fall einer australischen Missionarin, die in seiner Heimatstadt Davao vor Jahren mehrfach vergewaltigt und ermordet worden war. Das Statement sorgte für heftige Kritik tat der grossen Popularität Dutertes aber keinen Abbruch! Das sind nur einige Sprüche und Kraftausdrücke, von Duterte!
duterte.jpg Lincoln-And-Duterte-Same.jpg