Family & Friends 
HomeAbout usInfos PhilippinenFakten über die PhilippinenDas Essen auf den PhilippinenManilaNegrosDumagueteDauinHoliday byBungalowsGästezimmerPreiseAnreiseEinreisebestimmungenAirlines+HotelWeb-PlanTauchenTauchplätzeApo IslandAusflügeDumagueteHot SpringsCasaroro FallsTwin LakesCaves MabinaySiquijorWhale Watching OslobMarkt MalatapayLake BalananGolfWas gibt es zu unternehmen?BoholPalawanMt. PinatuboBoracayBanaue Rice TerracesCagayan De OroEreignisse27.07.201913.06.201914.02.201918.11.201618.06.201619.05.201609.05.201623.03.201604.12.201519.09.201517.09.2015PicturesFamily&FiendsNewsMotorradtour 04.2019Taifun Hagupit Dez. 2014Taifun Haiyan Nov. 2013Taifun Bopha Dez.2012DumagueteBulak/DauinCaves MabinayHot SpringsTwin LakesMarkt MalatapayApo IslandTippsReisehinweiseGrundsätzlichKriminalitätVerkehr und InfrastrukturMedizinische VersorgungAdressenKontaktImpressumGästebuch
philippinen2_180_120.gif fahne.jpg
Lake Balanan/Siaton: Ein ganztägiger Ausflug beginnt mit einer ca. 60-minütigen Fahrt über Zamboanguita nach Siaton. Schon die Fahrt ist sehenswert. Hinter Zamboanguita geht es auf eine Hochebene mit traumhafter Aussicht bis auf 2000 Meter hohe Berge, auf der anderen Seite hinunter auf das Meer . Wir halten zu einem kurzen Fotostop. Von Siaton aus geht es dann ca. 10 km bergauf in eines der schönsten Naturschutzgebiete von Negros Oriental. Der ca. 3,5 km lange, aber nur ca. 100 Meter breite Lake Balanan entstand 1925 nach einem Erdbeben. Mitten im Dschungel liegt der See auf einer Höhe von ca. 280 Metern über dem Meeresspiegel. In der urtümlichen Landschaft findet sich eine intakte Tierwelt. Neben einer Vielzahl von Vögeln und Schmetterlingen, können Sie mit etwas Glück auch einem Waran oder einer Schlange begegnen. Doch keine Angst, die Tiere haben grösseren Respekt vor Ihnen als umgekehrt.
Lake_Balanan7.jpg lake-balanan1.jpg Lake-Balanan-Siaton.jpg
Neben einem wunderschönen Restaurant und einem sehenswerten Baumhaus bietet der Nationalpark einen ca. 8 km langen Wanderweg rund um den See, für den eine gute Kondition und gutes Schuhwerk erforderlich ist. Wem der Weg zu lang oder zu beschwerlich erscheint, der hat auch die Möglichkeit, sich mit einem Floss übersetzen zu lassen und vom Seeende aus einen ca. 20-minütigen Spaziergang zu einem sehenswerten Wasserfall zu machen. Im See selbst ist das Baden zum Schutz der Fische verboten. Zur Abkühlung stehen jedoch drei Naturswimmingpools zur Verfügung. Sie können dort in kristallklarem Wasser unter hundertjährigen Urwaldriesen baden und eine spektakuläre Aussicht geniessen.